Traumjobformel.blog

In Ergänzung zu der 6-Hüte-Methode, die dabei unterstützt, gute Entscheidungen zu treffen, möchte ich Dir in diesem Artikel eine weitere Kreativitätstechnik vorstellen, die Du bei Deiner beruflichen Entscheidungsfindung, Deiner Zielplanung und Zielerreichung nutzen kannst: 

Die Walt-Disney-Methode oder Walt-Disney-Strategie

Auch hier näherst Du Dich Deiner Herausforderung aus verschiedenen Perspektiven und schlüpfst dafür in unterschiedliche Rollen.

Diese Methode hat mehrere Effekte:

  • Ideenfindung, Ideenveredelung und Ideenbewertung
  • Verlassen gewohnheitsmäßiger Denkpfade.

NLP-Experte Robert B. Dilts hat sich dabei von Walt Disney inspirieren lassen, der für die 3 Phasen des Prozesses 3 separate Räume genutzt haben und sie auch entsprechend gestaltet haben soll, um den jeweiligen Zweck des Raumes zu unterstützen. Ob er das nach Feng-Shui-Prinzipien tat, ist nicht überliefert. 😊

Du musst selbstverständlich nicht 3 separate Räume zur Verfügung haben.
Es geht auch mit weniger Aufwand:
Die bekannten Bodenanker (Blatt Papier mit Aufschrift) reichen aus, um sich jeweils auf die neue Position einzulassen.
Und solltest Du selbst dafür keine Möglichkeit haben, reicht auch die bewusste, ausgesprochene Absicht, wie: „Ich nehme nun die kreative Position ein.“ oder ein andere Formulierung, die Dir gefällt.

Wie immer gilt: Schreibe Deine Eingebungen und Impulse auf.

Tipps:

Mache die Übung mit einer weiteren Person, der Du Deine Gedankengänge, Körperwahrnehmungen, Assoziationen, Geistesblitze und Ideen diktieren kannst.
Dann kannst Du in Deiner Rolle/Position bleiben und Deiner Wahrnehmung besser folgen, weil Du nicht herausgerissen wirst, um etwas zu notieren.  

Binde weitere Personen ein, die Ideen beisteuern.
So kannst Du Deine blinden Flecken füllen und zusätzliche Inspiration erhalten.


Die 3 Phasen oder einzunehmenden Positionen bei der Ideen- und Zielfindung sind:

  • Der kreative Träumer/die kreative Träumerin
  • Der realistische Planer/die realistische Planerin
  • Der konstruktive Kritiker/die konstruktive Kritikerin

Diese Phasen finden sich auch im Entscheidungsprozess beim TalentKompass wieder:

Wenn aus einer Vielzahl von möglichen beruflichen Tätigkeiten 1 – 3 Ideen oder Projekte ausgewählt werden,
um sie bei der Planung der weiteren Schritte auf Realitätstauglichkeit zu überprüfen.

1. Position - Träumer

Die Brainstorming-Phase, in der die verschiedenen Möglichkeiten kreiert werden, entspricht der 1. Position der/des Träumenden, auch Visionär/in oder Ideenlieferant/in genannt:

Hier kannst Du Deiner Phantasie freien Lauf lassen, Deine Kreativität voll ausschöpfen.

Denke in Möglichkeiten.

Denke groß, verrückt, außerhalb bekannter Pfade.

Spinne herum, träume, erfinde neue Berufe.

Sammle und bewerte nicht.

Spiele, wie ein optimistisches, vertrauensvolles Kind, und kümmere Dich in der Position um nichts anderes.

Das kommt später.

Nämlich in der 2. Position der/des realistisch Planenden.

Ehe Du diese einnimmst, verlasse bewusst die Position der/des Träumenden. Gerne durch Umhergehen im Raum, bewusste Formulierung oder einen ähnlichen Separator.

2. Position - Planer

Nimm nun die 2. Position, die auch als Macher/in oder Pragmatiker/in bezeichnet werden kann, ein.

Suche Dir eine der „erträumten“ Ideen aus, nimm sie ernst und überlege, wie diese Idee konkret umgesetzt werden kann.

Suche Wege und stelle Dir Fragen wie:

  • Welche Aufgaben sind zu erledigen, um diese Idee zu verwirklichen?
  • Brauche ich dabei die Unterstützung von anderen Menschen?
  • Brauche ich weitere Ressourcen? Geld, Räumlichkeiten etc.
  • Welche Informationen brauche ich noch?
  • In welcher Reihenfolge sollte ich diese Aufgaben angehen?
  • Gibt es einen Zeitpunkt, wann ich das Ziel erreicht haben will oder muss?
  • Welche Zwischenziele sind hilfreich?

Belasse dabei die Idee selbst die ganze Zeit so, wie sie ist.

Änderungsimpulsen kannst Du dann in der nächsten Position Raum geben.

In der Position der/des konstruktiv Kritisierenden.

Auch jetzt gilt: Ehe Du diese einnimmst, verlasse bewusst die Position der/des Planenden.

3. Position - Kritiker

Nimm nun die 3. Position ein, die Position des Fragenstellers oder der Qualitätsmanagerin.

Analysiere und verbessere das bisherige Ergebnis. 

Untersuche Deinen Plan kritisch auf Stärken und Schwächen.

Es geht nicht darum, die Idee zu verwerfen sondern darum, Optimierungspotenzial zu finden.  

Stelle Dir konstruktive Fragen wie:

  • Welche Hindernisse erkenne ich?
  • Welche Einwände erheben sich?
  • Wo spüre ich Unbehagen?
  • Wo fehlt mir noch etwas?
  • Was möchte ich noch berücksichtigen?
  • Wo sehe ich Risiken?
  • Wo sehe ich Chancen?
  • ...

Die Idee wird veredelt

Möglicherweise ist Dir nach dem ersten Durchgang einiges klarer geworden.
Deine Idee wurde veredelt in dem Sinne, dass der erste kreative Entwurf verfeinert wurde.
Und gleichzeitig wurde die Idee konkretisiert und wird dadurch machbarer.

Vielleicht ist Deine innere kritische Stimme noch nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis.
Dann empfehle ich, die Positionen wiederholt zu durchlaufen, bis alle Deine inneren Anteile zufrieden sind.

Dabei musst Du Dich nicht zwingend an die Reihenfolge der ersten „Runde“ halten.
Springe auf die Position, die Dir sinnvoll erscheint.
Du kannst z.B. direkt von der kritischen Position zurück zur planenden gehen, wenn Deine Grundidee die richtige ist und die Umsetzung nach der kritischen Betrachtung noch nicht ausgereift erscheint.

Es kann auch sein, dass Du von der Planung zum Träumen wechselst, wenn Du bemerkst, dass bestimmte Bedingungen es einfach unmöglich machen, die ursprüngliche Idee umzusetzen. Dann feile an der Idee.     

Mache Dir das Modell zu eigen und durchlaufe es mit den zur Disposition stehenden Ideen, Projekten, Möglichkeiten, zwischen denen Du schwankst.

Dein Nutzen

Der Nutzen besteht darin, dass Du nun bei jeder Alternative einen Blick in die Zukunft getan hast.

Du kannst Dir den Aufwand für die Zielerreichung und die Konsequenzen daraus nun konkret vorstellen.

Du kannst diese Optionen nun besser miteinander vergleichen und auf der Grundlage eine bessere Entscheidung treffen.

Das könnte Dir auch gefallen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Du willst keinen Blog-Beitrag verpassen und Dir
zusätzliche Highlights sichern, die nur Abonnenten bekommen?

>